WARUM WIR DAS TUN

Wir möchten mit gutem Beispiel vorangehen, indem wir den Bedürfnissen der heutigen Generationen gerecht werden, ohne dabei die Bedürfnisse der Generationen von morgen zu vergessen. Unser Ziel ist es, in nachhaltige Projekte zu investieren und unsere Fortschritte und Ergebnisse mit allen zu teilen.

Von möglichst wenig Spuren, die wir in der Umwelt hinterlassen wollen, bis zu einem angenehmen und erfüllenden Arbeitsplatz, den wir unseren Mitarbeitern bieten möchten.

Von der Optimierung der Nährwerte in unseren Produkten, bis hin zur Unterstützung
unserer Milchbauern beim Aufbau nachhaltiger Betriebe.

Das tun wir. Jeden Tag. Mit einem Lächeln.

LEBE GELB

Gelb zu leben ist ein bisschen so wie grün zu leben. Nur sonniger. Unsere Philosophie ist es, nicht nur umweltfreundlich zu sein. Sondern freundlich, Punkt.
Freundlich zu unserer Umwelt, unseren Kühen, unseren Mitarbeitern, unseren Lieferanten und zu unseren Fans.

Es ist eine langfristige Vision (einige unserer Ziele haben wir uns für 2020 und darüber hinaus gesetzt), wir sind also nicht nur auf der Suche nach schnellen Erfolgen. Wir haben unser Herzblut investiert und bleiben dabei. Die Dinge einfach halten. Freundlich sein. Mehr lächeln. Ganz nach dem Motto: Lebe gelb und #geniesses.

WAS FÜR EIN KÄSE

Natürlichen und qualitativ hochwertigen Käse zu machen, der leicht zu geniessen ist, und den man einfach mögen muss. Dafür stehen wir jeden Morgen auf - manchmal sogar schon, wenn du gerade einschläfst.
Ob wir unsere Milch von unseren Partnern einsammeln oder unseren Käse produzieren – wir sind immer mit einer Menge Leidenschaft und Respekt vor der Natur bei der Sache.
Im Fussball mag es nicht immer so sein - aber wenn es um Nachhaltigkeit geht, sind wir Holländer kaum zu schlagen. Deshalb werden alle Leerdammer® Produkte, die in Holland produziert werden, zu 100% aus holländischer Milch hergestellt.
Eine nachhaltige Unternehmensführung bringt viele Herausforderungen mit sich. Diesen begegnen wir immer wieder – als Team.
Hört sich gut an. Und schmeckt auch so.

ZURÜCKGEBEN

Uns ist bewusst, dass wir als Unternehmen unseren Planeten benötigen, um Produkte herstellen und verkaufen zu können. Darum ist es uns wichtig, auch etwas zurückzugeben. Deshalb haben wir uns Richtlinien für eine nachhaltige Unternehmensführung auferlegt, an die wir uns auch im Alltag halten.

MEHR MACHEN, MEHR ERREICHEN

Wir wissen, dass wir immer noch etwas mehr machen können – entweder durch eigene Bemühungen oder indem wir von anderen etwas abschauen. Wir möchten daran festhalten, unseren Partnern die grosse Bedeutung von Nachhaltigkeit nahezulegen. Wir sehen uns in der Verantwortung dafür zu sorgen, dass unsere Lieferanten die Umwelt genauso gut behandeln wie wir.

DU

Was uns inspiriert? Nun ja, du! Guten Käse zu machen ist die eine Sache. Grossartigen Käse zu produzieren, bedeutet ihn so zu machen, dass die Menschen ihn geniessen können. Wir sind uns sicher, dass er dir ganz besonders gut schmeckt, wenn du weisst, dass er von jemandem hergestellt wurde, dem die Natur und das Leben genauso wichtig sind wie dir. Leerdammer® ist eben eine echt runde Sache.

translation missing: de_CH.csr.how.smile_alt

WIE WIR DAS TUN

Um unsere Ziele zu erreichen, stellen wir uns einigen Herausforderungen. Manchmal können wir bereits existierende Lösungsansätze anderer Unternehmen übernehmen. Und wenn nicht, dann setzen wir natürlich alles daran, die Nuss selber zu knacken. So oder so – wir sind der Meinung, dass eine einfache, menschliche, bodenständige Herangehensweise am besten funktioniert ...

WIR BAUEN AUF UNSERER KULTUR AUF - weiter
translation missing: de_CH.csr.how.smile_alt

WIR BAUEN AUF UNSERER KULTUR AUF

Wir können nicht eben mal die Welt verändern – auch wenn wir das gerne tun würden.
Aber wir dürfen unsere Ziele nicht aus den Augen verlieren. Und wir wollen unseren Beitrag leisten, auch wenn er manchmal noch so klein sein mag. Unsere Muttergesellschaft Bel hat fünf Säulen vorgegeben, die unsere fünf Prioritäten definieren. Sie unterstützen uns dabei, unsere Mission „Menschen auf der ganzen Welt mit einzigartigen Milchprodukten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern“ überall umzusetzen.

WIE WIR DAS TUN

ERNÄHRUNG UND VERANTWORTUNGS-VOLLE PRODUKTE

Uns ist es wichtig, zu einer nachhaltigen Milchwirtschaft und Milchkette beizutragen.

VERANTWORTUNGS- BEWUSSTE KOMMUNIKATION & VERANTWORTUNGS- VOLLER KONSUM

Unsere Priorität ist es, die Nährwerte und Natürlichkeit unserer Produkte weiterhin zu verbessern und Produktinformationen so verständlich und transparent wie möglich aufzubereiten.

ÖKOLOGISCHER FUSSABDRUCK

Unser Ziel ist es, so wenig Spuren wie möglich in der Umwelt zu hinterlassen. Ausserdem setzen wir uns für die professionelle Entsorgung von Lebensmittelabfällen ein.

PARTNERSCHAFTEN UND GESELLSCHAFTLICHES ENGAGEMENT

Uns ist es wichtig, als Marke mit gutem Beispiel voranzugehen und weitere nachhaltige Projekte in der Gesellschaft und mit unseren Vertragspartnern, Lieferanten und Kunden zu initiieren.

ARBEITGEBER-VERANTWORTUNG

Uns ist es wichtig, dass auch unsere Mitarbeiter hinter unserem sozialen Engagement stehen.

VERBREITE LIEBE

Unsere Leute wissen, dass wir es ernst meinen mit unserer nachhaltigen und sozialen Verantwortung. Und wir wissen, dass sie es ebenfalls ernst meinen.
Unsere Aktivitäten in den Bereichen sind bereits seit 1994 Teil unserer Unternehmenskultur. Deshalb legen wir nicht nur bei der Unternehmensführung grossen Wert auf Nachhaltigkeit, sondern auch bei den Menschen, die wir einstellen. Wir erwarten von unseren Mitarbeitern, dass sie ebenfalls dazu beitragen, die Nachhaltigkeit unseres Unternehmens zu verbessern – beispielsweise, indem sie unsere Labels mit umweltfreundlicher Tinte drucken und unsere Käselaibe auf FCS-zertifizierten Holzregalen reifen lassen. Oder indem sie anderen von unserem „gelben“ Lebensstil und unserer Markenphilosophie erzählen.

WIR SELBST MÜSSEN DIE VERÄNDERUNG SEIN, DIE WIR IN DER WELT SEHEN WOLLEN.

Unser Ziel ist es, im Einklang mit der Gesellschaft zu leben, Rohstoffe zu bewahren und die Gesundheit zu wahren. Deshalb haben wir ein engagiertes Team zusammengestellt, das sich um diese wichtigen Anliegen kümmert.
Nachhaltige und soziale Verantwortung ist ein essentieller Hauptpfeiler unserer Marke. Und zwar nicht erst seit gestern, sondern schon lange bevor Nachhaltigkeit zum viel diskutierten Schlagwort wurde.

SÄE, WAS DU ERNTEN WILLST

Momentan laufen ungefähr 20 Aktivitäten, mit denen wir unserer nachhaltigen und sozialen Verantwortung gerecht werden wollen. Natürlich mussten wir dafür Ressourcen freisetzen (Personal und Geld) – aber wir sehen dieses Programm als Investition, nicht als Kostenfaktor.

Das liegt zum einen daran, dass wir unseren Erfolg nicht nur an wirtschaftlichen Zielen messen, sondern auch an ökologischen und sozialen (Gewinn, Menschen, Umwelt). Und zum anderen daran, dass viele unserer Aktionen keine Kostentreiber sind.

Andere wiederum treiben unsere Kosten tatsächlich in die Höhe – wie zum Beispiel die Modernisierung unserer Lkw-Flotte. Und natürlich spielt auch Technik eine Rolle. Denn manchmal kann die Industrie einfach nicht mit unseren hochgesteckten Zielen mithalten. Wie zum Beispiel bei unserer wiederverschliessbaren Frische-Verpackung für unseren Scheibenkäse. Um diese zu 100% recyceln zu können, müssten wir Plastik verwenden, das nur aus einem Material besteht und ausserdem die Qualität des Käses nicht beeinträchtigt. Noch ist das technisch nicht möglich. Aber wir geben nicht auf. Und haben ein eigenes Team daran gesetzt, um hierfür eine Lösung zu finden.

WAS WIR TUN

Wir unterstützen die Weidenhaltung von Kühen. Es ist einfach so, dass glückliche Kühe glückliche Milch geben, also glücklichen Käse machen :‑). Selbst wenn es nicht so wäre, würden wir uns dafür einsetzen, dass unsere gefleckten Freunde sich wohl fühlen und regelmässig auf die Weide zum Grasen kommen. Kühe lieben die freie Natur. Und wir lieben Kühe. So einfach ist das. Deshalb sorgen wir dafür, dass unsere Milchbauern ihre Tiere mindestens 6 Stunden am Tag auf der Weide grasen lassen, an 120 Tagen im Jahr.

Wir unterstützen die Weidehaltung von Kühen

Es ist einfach so, dass glückliche Kühe glückliche Milch geben, also glücklichen Käse machen :‑). Selbst wenn es nicht so wäre, würden wir uns dafür einsetzen, dass unsere gefleckten Freunde sich wohl fühlen und regelmäßig auf die Weide zum Grasen kommen. Kühe lieben die freie Natur. Und wir lieben Kühe. So einfach ist das. Deshalb sorgen wir dafür, dass unsere Milchbauern, die Weidehaltung betreiben können, ihre Tiere mindestens 6 Stunden am Tag auf der Weide grasen lassen, an 120 Tagen im Jahr.

  • HEUTE

    • 72% unserer Milchbauern beteiligen sich an unserem Weidehaltungsprogramm.
    • Workshops zum Thema "Weidehaltung"
    • Finanzielle Anreize, um Kühe grasen zu lassen
  • MORGEN

    • Wir halten daran fest, dass 72% der Milchbauern, die 62% der von uns verwendeten Milch produzieren, ihre Kühe raus auf die Weide lassen.

WIR SAGEN, WIE ES IST

Wir Holländer machen vielleicht guten Kartoffelstock, aber um den heissen Brei herumreden war noch nie unsere Stärke. Hier im Leerdammerland sind wir alle ziemlich geradeaus. Wenn wir auf die Frage „Steht mir das?“ antworten müssen, sind wir manchmal sogar ein bisschen zu direkt. Aber wer will Informationen über Lebensmittel schon in Komplimente verpackt? Du kannst dich also drauf verlassen: Wenn es um unseren Käse geht, sagen wir, wie es ist – ganz egal, ob es um die Herkunft oder um die Angaben auf den Verpackungen geht. Sämtliche Zutaten, Herstellungsverfahren und Nährmittelangaben findest du auf den Verpackungen selbst oder auf unserer Website.

  • HEUTE

    • Produktkennzeichnung entsprechend der LMIV-Regularien (Lebensmittelinformationsverordnung)
    • 7 Nährwertangaben: Energiewert, Fett, gesättigte Fettsäuren, Kohlenhydrate, Zucker, Eiweiss, Salz
  • MORGEN

    • Erfüllung sämtlicher LMIV-Vorgaben noch vor Dezember 2014

MEHR AUS WENIGER MACHEN

Je weniger Plastik wir benötigen, desto umweltfreundlicher sind unsere Verpackungen. Dieser einfache Gedanken hat unseren Überlegungen etwas Frische verliehen. Genau wie bei unserer Leerdammer® "Frische"-Verpackung. Unsere Technikexperten haben herausgefunden, dass wir unsere Verpackungen genauso stabil, aber mit weniger Plastik herstellen können - indem wir sie insgesamt flacher und die Folie etwas dünner machen. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für alle, die ihren Käse noch länger superfrisch mögen. Zudem verwenden wir für unseren Scheibenkäse ausschliesslich Verpackungsmaterial und Papier mit FSC®-Zertifikat.

  • HEUTE

    • FSC®-Zertifizierung für unsere Regalkartons und die Holzregale, auf denen unsere Käselaiber reifen.
  • MORGEN

    • FSC®-Zertifizierung der Rücketiketten unserer „Frische“-Verpackungen
    • 2020: Unsere APET „Frische“-Verpackung ist aufgrund der Verwendung von Monomaterial zu 100% recycelbar

ZUSAMMEN ARBEITEN

„Sharing is caring“ ist für uns mehr als ein nur so dahingesagter Spruch. Vielmehr ist es solide Unternehmenspolitik, die uns dabei unterstützt, Nachhaltigkeit und optimales Vorgehen zu fördern und dabei auch selbst nachhaltiger zu handeln. Seit 2012 führen wir regelmässig Workshops mit unseren Milchbauern durch. Dort geht es um Massnahmen, die das Leben von Kühen verlängern, ums Energiesparen, oder wie man den Kuh-Kompass oder den “kringloopwijzer” (Werkzeug, das den Bauern helfen kann, den Stickstoff-Abfluss zu minimieren) am besten einsetzt. Die Gruppen sind klein (zehn Leute sind schon eine ganze Menge), damit auch jeder zu Wort kommen kann. Ausserdem laden wir unabhängige Experten ein. Die stellen sicher, dass wir Lösungen entwickeln, die gut für uns und für die Milchbauern sind.

  • HEUTE

    • 54 Workshops bis Ende 2013
    • 237 Milchbauern haben an einem oder mehreren Workshops teilgenommen
    • 18% der Leerdammer® Milchbauern
  • MORGEN

    • Weitere Workshops in 2014
    • Investitionen in neue Workshops und Management Werkzeuge für Milchbauern
    • Nennenswerte Investitionen in Wissensaustausch in 2014 (kontinuierliche Verbesserung)

MITARBEITER

Unser Unternehmen ist uns wichtig – deshalb ist es uns auch wichtig, wer bei uns arbeitet. Ohne unsere Mitarbeiter wären wir lediglich ein paar Gebäude und Käseregale. Keine Kühe, kein Käse, keine Kultur. Deshalb liegt uns sehr am Herzen, dass sich unsere Mitarbeiter bei uns wohl fühlen. Wir möchten ihnen einen sicheren Arbeitsplatz bieten, an dem sie sich weiter entwickeln können und an dem sie nicht diskriminiert werden. Ausserdem kümmern wir uns darum, dass unsere Mitarbeiter gesund bleiben und alle Leistungen erhalten, die sie redlich verdient haben.

  • HEUTE

    • Gehaltszulage für Kinderbetreuung
    • Flexible „Home Office“ Modelle
    • Mitarbeiterzufriedenheitsbefragung
    • Lokale Weiterbildungsprogramme
    • Massnahmenkatalog zu Gehalt und Zusatzleistungen
  • MORGEN

    • Systematische Weiterbildung unserer Mitarbeiter
    • Ermöglichung von innerbetrieblichen Arbeitsplatzwechseln („Jobrotation“) und Weiterentwicklung von Jobprofilen („Jobenrichment“)